ACTION Wendekurs

box_wendekurs

Wann und wo beginnt das ?

Der Einflug erfolgt mit einer Wende mit ca. 180 Grad und reduziertem Speed < 120 km/h.
GPS Graph sucht diese Position selbstständig !

Und nun ?

Wir legen aeinfach los und fleigen eine gerade Strecke um die erste ACTION Richtung / also den Kurswinkel grob zu fixieren.
Durch diese erste Flugbahn deffinieren wird un etwa die Richtung für den  nächsten Streckenabschnitte !

Und nun munter drauf los und rausholen was möglich ist. Die Auswertung / Wertungsstrecke entspricht der geraden
Strecke von Wendepunkt zu Wendepunkt und „nicht dem GPS Kurs über Grund „ !

Wie beenden ich einen korrekten Wendekurs ?

Das Ende der Action Wendekurs wird einfach mit der „letzten Wende ( 7te Wende) „ automatisch geschlossen !
Dabei darauf achten, daß der Höhenverlust nicht mehr als 1/10 der Wertungsstrecke ausmacht.

> z.B  minimal  6 x 40m =  240m Kurslänge
> ergibt >  max 24 m Höhenverlusz.B

Und warum das ?

Somit besteht die Möglichkeit auch Wendekurse bei schlechtem Wetter z.B. aus der Flitsche oder mit E-Starthilfe auszufliegen !
Mit der Toleranz können auch kleine Wettbewerbe bei ungünstigen Bedingungen ermöglicht werden.

Und was ist sonst noch zu beachten ?

> Ein Aufsteigen und die ACTION den Wendekurs höher zu beenden als Einflughöhe bringt in der Wertung KEINE Pluspunkte.

> Hier ist Gas Geben = ACTION machen angesagt 😉

> Nach 10 Minuten ( 600 Sekunden) wird die Action abgebrochen !

> ACHTUNG ! .. . nicht die extrem weite Strecke … sondern die SI Werte im Leistungsindex gehen in die Wertung.

> Wichtiger ist die Dynamik während er ACTION um die Grenze der möglichen Leistungswerte auszuloten 😉